Ernährungsberatung
Telefon: 0228 / 47 81 65   |   Mobil: 0160 / 7201262   |   E-Mail: info@eb-peiler.de

IKK-Ernährungsprogramm für KiTas

IKK Projekt: „Die Kleinen stark machen“

Ein kostenloses Ernährungsprogramm für Kindertagesstätten

Im Rahmen des IKK-Projekts „Die Kleinen stark machen“ begleite ich gemeinsam mit der IKK classic die Kinder, Eltern und Beschäftigten der Kindertagesstätte über mehrere Monate.

Das Projekt wurde entwickelt, um die Zielgruppe Familie für das Thema Gesundheit von Kindern zu sensibilisieren. „Die Kleinen stark machen“ soll gesundheitsbezogenes Verantwortungsbewusstsein und Selbstkompetenz der KiTa-Mitarbeitenden und Eltern stärken und so Übergewicht und Adipositas bei den Kindern vorbeugen.

Unsere Ernährungsgewohnheiten festigen sich bereits in den ersten Lebensjahren und nehmen Einfluss auf die geistige und körperliche Entwicklung sowie auf Gesundheit und Wohlbefinden. In der Regel sind Vorschulkinder sehr offen, neugierig und wissbegierig. Außerdem gewinnt das Lernen innerhalb einer Gruppe mit anderen Kindern zunehmend an Bedeutung. Bedingt durch die gesellschaftliche Entwicklung verbringen viele Kinder mehr Zeit außerhalb der eigenen Familie und werden durch dieses soziale Umfeld geprägt. Daher bietet sich gerade die Kindergartenzeit an, um das Essverhalten von Kindern positiv zu beeinflussen.

Aber auch die Eltern werden mit einbezogen. Sie werden im Rahmen eines Elternabends über das Projekt informiert und in einem Elternbrief dazu ermutigt, das Projekt aktiv zu unterstützen.

Projektablauf

  • Es startet mit dem Elternabend.
  • Dann folgen neun Termine jeweils 2 Stunden mit den Kindern in der KiTa. In der Planung wird festgelegt ob die Termine wöchentlich, alle 2 Wochen oder 1 x im Monat stattfinden.
  • Das Projekt ist in neun Themenwelten unterteilt, die jeweils eine Lebensmittelgruppe bzw. ein Ernährungsthema behandeln. Die Kinder lernen, dass gesundes Essen abwechslungsreich und lecker ist. Sie erfahren wieviel Zucker in Süßigkeiten steckt, oder was alles zu einem gesunden Frühstück gehört. Es werden gemeinsam Obstspieße gesteckt, Brotgesichter hergestellt oder andere tolle Speisen zubereitet. Wir begeben uns auch auf eine Reise zu Kindern aus fernen Ländern und lernen andere Essgewohnheiten kennen.
  • Ein schöner Abschluss des Projekts ist ein Fest, bei dem die Kinder aktiv beteiligt werden und auf diesem Weg zeigen können, was sie gelernt haben.
  • Das Projekt ist für die KiTa kostenfrei. Die KiTa muss nur die Kosten der Lebensmittel finanzieren.

Bei Interesse können Sie sich direkt bei mir zu melden. Ich stelle dann den nötigen Kontakt mit der IKK classic für Sie her.

Mehr Informationen sind auch erhältlich unter:

https://www.ikk-classic.de/pk/rv/vorsorge/praeventionsprogramme